Dienste im Internet

Das Internet bietet Zugriff auf Informationen und viele Kommunikationsmöglichkeiten.

WWW (World Wide Web)

eine Publikationsplattform mit Text und Bildern (zunehmend auch mit Animationen, Ton und Film), von der man zum Beispiel aktuelle Texte zu den unterschiedlichsten Themen erhalten kann. Das WWW wurde 1989 durch Tim Berners-Lee von der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN erfunden. Die erste Seite stellte er 1992 ins Internet, von der jetzt wieder eine Kopie veröffentlicht wurde.

E-Mail

ist die elektronische Post. E-Mail-Adressen haben die Form name@organisation.domain; das Zeichen @ (der Klammeraffe) wird als at (bei) gelesen. Die Adresse kann zum Beispiel lauten:

name@mainphy.de

Dabei ist name ein Platzhalter für den angemeldeten Benutzernamen.

FTP (File Transfer Protocol)

Archive, aus denen Dateien (z.B. Programme) auf den eigenen Computer geladen werden können.

Andere Dienste

Newsgruppen (Usenet)

nach Themen geordnete Diskussionsforen, in denen sich auch Wissenschaftler äußern

Gopher

Archive, aus denen Textdateien (z.B. englische Originaltexte) auf den eigenen Computer geladen werden können

Chat

Live-Unterhaltungen im Internet mit anderen Benutzern

Telnet

Zur Benutzung entfernter Rechner

SSH

Zur verschlüsselten Benutzung entfernter Rechner

VPN (Virtual Private Network)

Kopplung von LANs durch das Internet

VoIP (Internet-Telefonie)

Telefonieren über das Internet

Internet-Radio

Radio hören über das Internet
Reihen Navigation<< Hintergrund des InternetsErste Schritte im Internet >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.